Reiseinformationen für Flugreise nach Mallorca

Die Insel Mallorca gehört zu Spanien und somit zu EU. Zu den vielen Vorzügen der EU gehört die Reisefreiheit. Sie benötigen als deutscher Staatsbürger kein Visum. Lediglich der Personalausweis genügt für einen Flug auf die spanische Insel. Auch besondere Impfungen sind nicht nötig. Achten Sie aber auch hier auf die in Deutschland üblichen Impfungen. Ebenso gibt es innerhalb der EU keine Probleme mit dem Zoll.


Der Flughafen in Palma de Mallorca

Der Flughafen Palma de Mallorca auf der Urlaubsinsel Mallorca ist einer von insgesamt 3 internationalen Flughäfen auf den Balearen und somit von vielen Touristen sehr gerne besucht. Er ist das Erste, was man von der Insel zu sehen bekommt. Sie werden ihn also auch noch kennen lernen. Da führt kaum ein Weg dran vorbei. Mit der Eröffnung des Flughafens im Juli des Jahres 1960 löste er den alten Flughafen ab, der rund 6 km im Nordwesten liegt und seitdem als Flugplatz weiter genutzt wird. Er wird also weiter genutzt. Der Flughafen wird auch von der Luftwaffe Spaniens genutzt. Also besser nicht wundern. Er liegt etwa 8 Kilometer im Osten von der Hauptstad der Insel. Der Flughafen ist nach Madrid und Barcelona der 3. größte Flughafen im Land.

Infos über die Insel

Mallorca – „die größere Insel“, vergleicht man sie mal mit der Insel Menorca, gehört zu Spanien und liegt im westlichen Mittelmeer. Die Insel liegt etwa 170 km vor Barcelona. Sie ist jedoch leichter zu erreichen. Das wunderschöne Mallorca ist die größte Insel der Balearen und ist auch die bekannteste. Sie besteht aus den Gymnesianen sowie den Pityusen, welche eine Gemeinschaft innerhalb vom spanischen Staat bilden. So, jetzt haben Sie auch ein paar Infos darüber. Auf der Insel Mallorca befindet sich die Hauptstadt der Balearen. Hier findet man wunderschöne Sehenswürdigkeiten. Die Amtssprachen sind Spanisch und Katalanisch. Also gleich zwei Sprachen. Außerdem ist Mallorca auch die größte spanische Insel und die 7. größte Insel im Mittelmeer. Sie ist also einen Besuch wert.

Sehenswürdigkeiten auf der Insel

Die Infrastruktur für den Tourismus in beinahe allen touristischen Zentren auf der Insel ist stark ausgebaut worden. Das hat einige Vorteile gebracht. So kann man sich über einige Annehmlichkeiten freuen. Viele Reisebüros organisieren Tagesausflüge, bei welchen man beispielsweise die Höhlen von Porto Cristo sowie Artà, die römischen Ruinen, den Strand von Formentor, den Hafen von Calla Figuera, die Kartause von Valldemossa sowie die Inseln Dragonera besuchen kann. Das sollte man auch unbedingt tun. Also volles Programm. Andere Möglichkeiten bieten der Naturpark s’Albufera bei Alcúdia, der historische Garten, exotische Vögel, das Delphinarium, Auto-Safaris und Aquaparks. Vor allem die Kids sind hier begeistert. Es wird also für die ganze Familie etwas geboten. Da sollte schon jeder etwas finden. Das Nachtleben findet man in den touristischen Zentren auf Mallorca. Probieren Sie nes doch ganz einfach einmal aus.

  • Der Torrent Pareis ist ein Sturzbach im Nordwesten der Insel
  • Son Marroig ist ein Herrensitz aus dem 16. Jahrhundert und liegt zwischen Deia und dem bekannten Ort Valldemossa.
  • Das Örtchen Ses Paisses, eine Talaiot-Siedlung bei Arta.
  • Im Nordwesten der Insel liegt das Kloster Escorca
  • Auch sehr interessant ist das Planetarium in Costitx
  • Besuchen sollte man die Kathedrale in Palma
  • es gibt auch ein berühmtes Weingut und Museum für die Geschichte der Insel
  • Benutzen Sie mal die historische Eisenbahn von Palma nach Soller
  • in Palma gibt es ein Museum für Moderne sowie für Zeitgenössische Kunst, das Es Baluard
  • abenteuerlich sind auch die Höhlen in der Nähe von der Haupstadt Palma
  • Bei Porto Cristo findet man Tropfsteinhöhlen
  • Den größten unterirdischen See findet man ebenfalls in Porto Cristo
  • Eine sehr interessante Höhle liegt auch im Nordwesten der Insel, in Alcudia.
  • oder Sie besuchen ein ganzes Höhlensystem in der Nähe von Arta
  • Eine interessante Idee ist auch ein Ausflug zum Wehrturm bei Calla Millor
  • Es gibt auch eine etwa 320 m lange Höhle bei Felanitx
  • Innerhalb des Ortes Capdepera liegt das Castell de Capdepera
  • In 476 m Höhe bei Pollenca liegt das Castell del Rei
  • eine wunderschöne Burgruine in 825 m Höhe ist das Castell d`Alaro
  • Eine tolle Festungsanlage ist das Castell de Bellver bei Palma
  • Einen schönen Ausflug kann man auch zum nördlichsten Punkt der Insel, dem Cap Formentor machen
  • Besuchen sollten Sie auch den Cabrera Nationalpark aud der im Süden vorgelagerten, kleinen Insel
  • Für Naturliebhaber sehr interessant ist ein Botanischer Garten in der Nähe von Ses Salines
  • Natürlich gibt es auch ein Spielcasino in der Nähe von Palma

 

Das war eine Liste, der interessantesten Sehenswürdigkeiten auf der Insel. Was Ihnen davon am Besten gefällt, müssen Sie selber ausprobieren. Wir wünschen dabei auf jeden Fall sehr viel Spaß.

Als eine Insel ist Mallorca hervorragend geeignet für den Wassersport jeglicher Art. Überall findet man die tollsten Möglichkeiten hierfür. Es gibt unzählige Wasserski- Schwimm- Tauch- und Segelkurse. Da findet jeder etwas für sich. Im Gebirge werden verschiedene Alpinsportarten angeboten, vor allem Bergwandern, Mountainbiken sowie Klettern. Man hat also eine große Auswahl. Wegen des sehr günstigen Klimas sowie der höchst abwechslungsreichen Topographie der Insel ist der Radsport in den Wintermonaten nicht nur bei den Profi-, sondern immer mehr auch bei den sehr ambitionierten Hobbysportlern verbreitet. Es gibt aber auch schöne Strecken. Auf der Insel Mallorca gibt es 21 öffentliche Golfclubs. Sie können also recht einfach Ihr Handycap verbessern. Möglichkeiten gibt es hier genug. Und eine schönere Landschaft gibt es kaum. Mit 4 großen Tennisanlagen verfügt die Insel Mallorca über sehr gute Bedingungen für alle Tennisspieler. Hier kann man sich zu jeder Jahreszeit voll austoben. Auf 2 Pferderennbahnen in Manacor und auch in Pallma werden an den Wochenenden die Trabrennen abgehalten. Etwas für Leute, die lieber Sport machen lassen. Die Stadt Palma verfügt über 5 Sportzentren sowie städtische Schwimmbäder . So beispielsweise das von Son Hugo. Es wurde 1999 eingeweiht. Hier kann man auch im Winter sehr viel Spaß haben. Der Fußballclub der Insel spielt in seinem Stadion in aller Regel alle 14 Tage. Hier ist es auch immer sehr lustig. Als eine wichtige Ferien- und Freizeitregionen in Europa bietet die Insel Mallorca nahezu alle In- und Outdoorsportarten an. Ihr Lieblingssport wird auch dabei sein.

 

 Reiseinformationen für Flugreise nach Mallorca